Rhein-Erft-Kreis (ots) – Zwei Männer sind am Freitag (31. August)
gegen 16:00 Uhr auf der Uhlstraße in der Fußgängerzone in einem
Streit geraten. Dabei verletzte einer der Männer den anderen mit
einem Messer.

Die beiden Männer aus Brühl (75/49) kannten sich bereits vor dem
Vorfall. Zunächst unterhielten sie sich. Im weiteren Verlauf gab es
eine Auseinandersetzung. Die Gründe hierfür sind derzeit noch unklar.
Als der 49-Jährige die Örtlichkeit verließ, zog der 75-Jährige ein
Messer und verletzte den Jüngeren leicht am Arm. Passanten
verständigten Polizei und Rettungskräfte. Als die Polizisten
eintrafen und den 75-Jährigen ansprachen, hielt dieser noch das
Messer in der Hand. Auf Ansprache der Polizisten legte er dieses ab
und wurde bei seiner anschließenden Festnahme leicht verletzt. Beide
Beteiligte wurden kurzzeitig durch Rettungskräfte behandelt. Den
75-Jährigen brachten die Beamten zu einer Polizeidienststelle. Ein
durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,4 Promille. Die
Ermittlungen dauern an. (wp)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Artikel bei Presseportal | Bildquelle: Peter Hebgen / pixelio.de

Mit freundlicher Unterstützung von